Landkreis Stade

Inhalt

Demographie

zuklappenAllgemeine Informationen

Dieses Foto zeigt Großeltern mit ihrer Enkelin © Landkreis Stade© Landkreis StadeDer demographische Wandel in Deutschland entwickelt sich in einem stetigen Prozess. Begonnen hat er vor rund 30 Jahren. Seitdem liegen die Geburtenraten rund ein Drittel unter dem Niveau der Vergangenheit. Zuwanderungen haben diese Entwicklung bisher in der Metropolregion Hamburg aufgefangen, jedoch ist auch hier die Alterung der Gesellschaft ein unaufhaltbares Kennzeichen. Der Landkreis Stade wird in den nächsten Jahren nach den Berechnungen des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen (LSKN) bis zum Jahre 2018 noch insgesamt auf ca. 200.000 Einwohner leicht anwachsen. Schon gegenwärtig gibt es aber auch bei uns Regionen die eine Bevölkerungsstagnation bzw. -abnahme zu verzeichnen haben (Nordkehdingen, Osteregion, Altes Land).

Eine aktive Gestaltung des Anpassungsprozesses bei der sozialen und technischen Infrastruktur, bei Wohnangeboten, der Mobilität und sonstigen Daseinsanforderungen muss frühzeitig konzeptionell koordiniert werden, um die Zukunftsfähigkeit des Landkreises Stade zu sichern.

Politik, Wirtschaft, Verwaltung sowie Infrastruktur- und Sozialträger sind aufgefordert, in kontinuierlicher Abstimmung miteinander und mit Einbindung der Beteiligten Strategien für eine langfristige Tragfähigkeit der Daseinsvorsorge zu entwickeln. In der Auftaktveranstaltung "Demografischer Wandel" wurde am 22.05.2006 wurde über dieses Thema informiert, mit dem Ziel, neben einer Sensibilisierung auch die kontinuierliche Abstimmung und Einbindung aller Beteiligten zu erreichen.  Eine Unterstützung des Prozesses erfolgt durch die Metropolregion Hamburg, um einerseits Chancen des demographischen Wandels zu erkennen und anderseits um für Modellvorhaben aus der gesamten Region konkrete Handlungsansätze aufzeigen zu können.


Bevölkerungsvorausberechnung für den Landkreis Stade

Die für den Landkreis Stade durch das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung in 2012 erarbeitete Bevölkerungsberechnung 2025 orientiert sich an den Daten des Niedersächsischen Landesamtes für Statistik auf Basis der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Bundes und der Länder (KBV). Nach den vorliegenden Ergebnissen verläuft die Bevölkerungsentwicklung bis 2025 im Landkreis insgesamt positiver als im Land Niedersachsen. Es wird ein Bevölkerungszuwachs von rd. 1,6% auf rd. 201.000 Einwohnern prognostiziert. Außerdem wird eine  erhebliche Veränderung in der Altersstruktur erwartet. So kann die Altersgruppe der über 65jährigen um 30% zunehmen, die der unter 18jährigen um 13% abnehmen.


Ansprechpartner/in
Herr Simon Grotthoff Standort anzeigen
Kreishaus Gebäude B, Zimmer B103
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6120
E-Mail:
zurück