Landkreis Stade

Inhalt

Kfz-Kennzeichen: Kurzzeitkennzeichen

zuklappenAllgemeine Informationen

Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen ab dem 1. April 2015

Kurzzeitkennzeichen werden ab dem 1. April 2015 zugeteilt, wenn

  • das Fahrzeug den Zulassungsbehörden bekannt ist, Nachweis durch Vorlage der Fahrzeugpapiere (Original oder Kopie) oder Kaufvertrag/Rechnung mit aufgenommener Identifizierungsnummer und Fahrzeugart,
  • eine gültige Hauptuntersuchung (HU)/Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen wird (Nachweis durch Vorlage der HU-Berichtes bzw. Prüfbuches oder Zulassungsbescheinigung Teil I, wenn es kein Fahrzeug ist, wo eine Sicherheitsprüfung (SP) erforderlich ist) und
  • das Fahrzeug in den Fahrzeugpapieren konkret bezeichnet wird.

Fahrten ohne Hauptuntersuchung sind nach der neuen Regelung in folgenden Fällen möglich:

  • bis zu einer Prüfstelle im Bezirk der Zulassungsbehörde, die das Kennzeichen ausgestellt hat. Ebenso Rückfahrten.
  • zur unmittelbaren Reparatur festgestellter erheblicher oder geringer Mängel in einer nächstgelegenen Werkstatt im Bezirk der Zulassungsbehörde, die das Kennzeichen ausgestellt hat oder in einem angrenzenden Bezirk und zurück. Dies gilt nicht für Fahrzeuge, die bei der Überprüfung als verkehrsunsicher eingestuft wurden.
Verfahrensablauf
An wen muss ich mich wenden?
Welche Unterlagen werden benötigt?
Welche Fristen muss ich beachten?
Anträge / Formulare
Was sollte ich sonst noch wissen?
zurück

Infospalte

Ansprechpartner

Ansprechpartner