Landkreis Stade

Inhalt

Regionales Raumordnungsprogramm 2012

zuklappenAllgemeine Informationen

Der Landkreis Stade hat mit der Bekanntmachung der allgemeinen Planungsabsichten vom 17.12.2009 das Verfahren zur Fortschreibung und Aktualisierung seines Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) eingeleitet. Damit wurde kreisangehörigen Kommunen und weiteren Trägern öffentlicher Belange die Möglichkeit gegeben, bis zum 31.03.2010 Hinweise und Anregungen für einen Entwurf des RROP zu geben. Unter Berücksichtigung der eingegangenen Stellungnahmen sowie basierend auf zahlreichen fachlichen Grundlagen wird der Entwurf für das RROP erarbeitet.

Der Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogramms 2012 einschl.

hat dem Ausschuss für Regionalplanung und Umweltfragen am 14.03.2012 zur Kenntnisnahme und Zustimmung zur Fortsetzung des Verfahrens vorgelegen.

Die Verwaltung hat mit Schreiben vom 11.04.2012 das Beteiligungsverfahren eingeleitet, der Zeitraum für die Stellungnahmen war bis zum 15.07.2012 befristet. Die Bürgerinnen und Bürger wurden mit der öffentlichen Auslegung der Unterlagen in der Zeit vom 30.04. bis 01.06.2012 in das Verfahren einbezogen. Die öffentliche Auslegung wurde dann bis zum 30.06.2012 verlängert.

Aufgrund von Hinweisen der Regierungsvertretung Lüneburg wurde zur Klarstellung den Beteiligten eine ergänzende Version des Textteiles des RROP, in dem die geänderten Passagen markiert waren, zur Verfügung gestellt.

Insgesamt beteiligten sich rd. 100 Träger öffentlicher Belange und Bürger in dem Verfahren. Die Stellungnahmen wurden mit der Abwägung der Verwaltung und einem Beschlussvorschlag in einer Synopse (Synopse Teil 1 und Teil 2) zusammengefasst.

Die Stellungnahmen können Sie sich aus der folgenden Liste herunterladen:

Die angeregten Änderungen und Ergänzungen sind vielfältig, umfassend und berühren die Grundsätze der Planung.

Es wird deshalb für erforderlich gehalten, für den geänderten und ergänzten Entwurf erneut eine Beteiligung und öffentliche Auslegung durchzuführen.

Diese Absicht wird noch dadurch bestärkt, dass das Landeskabinett am 05.09.2012 die Novelle des LROP 2008 beschlossen hat und zwischenzeitlich von der Unteren Naturschutzbehörde aktuelle Daten zur Bewertung von Gebieten mit besonderer Bedeutung für den Biotop- und Artenschutz vorgelegt wurden.

In einem landschaftsplanerischen Fachbeitrag wurde durch ein beauftragtes Büro die zeichnerische Darstellung zum Thema Natur und Landschaft aus fachlicher Sicht geprüft und Anpassungsvorschläge erarbeitet (vgl. Fachbeitrag Natur und Landschaftzum RROP 2013).

Zum weiteren Verfahren:

Nach dem Beschluss des Fachausschusses für Regionalplanung und Umweltfragen zu den eingegangenen Bedenken und Anregungen am 30.01.2013 wurde der Verwaltung der Auftrag zur Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogramms 2013 (RROP 2013) erteilt. Der Fachausschuss hat dem Entwurf des RROP 2013 am 27.02.2013 mit einer Änderung zugestimmt.


Ansprechpartner/in
Herr Simon GrotthoffStandort anzeigen
Kreishaus Gebäude B, Zimmer B101
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-6110
E-Mail:
zurück