Landkreis Stade

Inhalt

Gesundheitsfachberufe: Hebammen

zuklappenAllgemeine Informationen

Medizinalberufeaufsicht

Mit Inkrafttreten des Nds. Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst (NGöGD) wurde die Medizinalberufeaufsicht des Gesundheitsamtes aufgehoben.

Die Aufsicht durch das Gesundheitsamt besteht somit nur noch für die Heilpraktiker und die Hebammen, da diese in den Spezialgesetzen (Heilpraktikergesetz und Nds. Hebammengesetz) geregelt ist.


Hebammenwesen

Für Hebammen besteht nach dem Niedersächsischen Gesetz über die Ausübung des Hebammenberufes (NHebG) vom 19.02.2004 eine Fortbildungs- und Meldepflicht.

Das Gesundheitsamt überwacht die Auskunfts-, Anzeige- und Meldepflichten der Hebammen. Die Hebammen haben dem Gesundheitsamt jederzeit auf Verlangen Auskunft über ihre berufliche Tätigkeit zu geben, soweit dies zur Ausübung der Aufsicht erforderlich ist.

Sie sind verpflichtet, sich über die für die Ausübung ihres Berufes geltenden Vorschriften zu unterrichten und in höchstens dreijährigem Abstand an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

Hebammen haben dem Gesundheitsamt unaufgefordert schriftlich anzuzeigen:

      den Beginn der Berufsausübung un dabei die Berufsurkunde vorzulegen



      die Beschäftigungsart und deren Änderungen



      den Ort und die Anschrift der beruflichen Niederlassung sowie deren Änderungen



      die Sicherstellung der Möglichkeit zum Empfang von Nachrichten



      alle drei Jahre die Teilnahme an beruflichen Fortbildungsveranstaltungen



      die Anzahl der jährlich geleiteten außerklinischen Geburten einschließlich der außerklinisch begonnenen, aber in einer Klinik beendeten Geburten



      jählich die Teilnahme an der Qualitätssicherung für außerklinische Geburtshilfe, Schwangerschaftsbetreuung und Wochenpflege, und



    die Beendigung der Berufsausübung


Für die jährlichen Meldungen wurde vom Nds. Ministerium ein Meldebogen entworfen, der jeweils für das vorangegangene Jahr bis zum 31.01. des laufenden Jahres ausgefüllt und dem Gesundheitsamt zugeleitet wird.

Welche Fristen muss ich beachten?

Ansprechpartner/in
Frau DannenbergStandort anzeigen
Heckenweg 7, Zimmer 101 // 1. OG
Heckenweg 7
21680 Stade
Telefon: 04141 12-5332
Telefax: 04141 12-5313
E-Mail:

Arbeitszeit:
Dienstag – vormittags
Mittwoch – ganztags
Freitag – vormittags

photo
Frau OestStandort anzeigen
Heckenweg 7, Zimmer 115 // 1. OG
Heckenweg 7
21680 Stade
Telefon: 04141 12-5331
Telefax: 04141 12-5313
E-Mail:

Arbeitszeit:
Montag bis Donnerstag

Externe Ansprechpartner/in
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie - Außenstelle Lüneburg vCard
Auf der Hude 2
21339 Lüneburg
Telefon: 04131 15-0
Telefax: 04131 15-3295
E-Mail: Homepage: ww­w.­so­zia­les.­nie­der­sach­sen.deÖffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8:30 - 12 Uhr

und nach Vereinbarung



Sprechzeiten für Schwerbehindertenangelegenheiten:

Montag 8:30 - 13:00 Uhr und Donnerstag 13:30 - 16:00 Uhr


 
zurück