Landkreis Stade

Inhalt

Trichinen- und Blutprobenuntersuchungen (bei Wildschweinen)

zuklappenAllgemeine Informationen

Trichinenuntersuchungen

Von allen geschossenen Wildschweinen und Dachsen sind beim Veterinäramt des Landkreises Stade die erforderlichen Proben einzureichen, damit diese auf Trichinen untersucht werden. Die Proben dürfen nur von einem Tierarzt oder speziell für diese Tätigkeit ermächtigten Jägern entnommen werden.

Für eine Ermächtigung zur Entnahme von Trichinenproben werden folgende Unterlagen benötigt:

  • vollständig ausgefüllter und unterschriebener Antrag,
  • Nachweis der entsprechenden Sachkunde und
  • Kopie des gültigen Jagdscheins.

Die eingereichten Proben werden montags und donnerstags im Labor des Landkreises Rotenburg auf Trichinen untersucht. Die Abgabe der Proben im Veterinäramt des Landkreises Stade soll montags bis spätestens 8:30 Uhr und donnerstags bis spätestens 7:30 Uhr erfolgen. Der Probe beigefügt sein muss das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular (siehe unten), anderenfalls kann keine Untersuchung stattfinden.

Die Information über das Ergebnis erfolgt per E-Mail oder per Telefax spätestens im Laufe des Folgetages der Untersuchung.

 

 Blutuntersuchungen

Bei allen im Landkreis Stade geschossenen Wildschweinen sollten Blutproben durch den Jäger oder Erleger genommen werden, um diese auf Klassische Schweinepest (KSP) oder die Afrikanische Schweinepest (ASP) untersuchen zu können.

Die Blutproben sind beim Landkreis Stade, Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung, Am Sande 2, 21682 Stade zur Untersuchung abzugeben.

Die Information über das Ergebnis erfolgt per E-Mail, sobald dies hier vorliegt.

 

Bitte beachten Sie bei der Abgabe der Proben Folgendes:

  1. Die Abgabe erfolgt zuzeit im Briefkasten am alten Haupteingang der Kreisverwaltung (Direkt über dem Briefkasten befindet sich ein Fenster).
  2. Bitte nutzen Sie für jede Probe einen Beutel (keine Blut- und Trichinenproben in einem Beutel!) und befestigen den entprechenden Begleitschein fest außen an dem Beutel, sodass diese im Briefkasten nicht vertauscht werden kann.
  3. Bitte kleben Sie bei Blutproben den Barcode auf den Begelitschein auf.
Welche Unterlagen werden benötigt?
Welche Gebühren fallen an?
zurück

Infospalte

Ansprechpartner