Landkreis Stade

Inhalt

 

zurück


Infospalte

Meldungen

15.05.2022 Feuerwehren aus dem Landkreis Stade... Feuerwehren aus dem Landkreis Stade unterstützen Einsatzkräfte im Kriegsgebiet in der Ukraine. Auf Initiative der Stiftung Hof Schlüter haben die Freiwilligen ausrangiertes Equipment zusammengestellt, das in Kürze in die umkämpfte Stadt Bila Zerkwa im Großraum Kiew transportiert werden soll. „Die Feuerwehrleute in der Ukraine leisten eine beeindruckende Arbeit unter unvorstellbaren Bedingungen. Ich bin sehr dankbar, dass wir sie mit Sachspenden aus dem Landkreis Stade dabei unterstützen können“, sagt Landrat Kai Seefried.
13.05.2022 Der Internetauftritt des Landkreises... Der Internetauftritt des Landkreises Stade www.landkreis-stade.de steht jetzt auch in Arabisch und Persisch zur Verfügung. „Das Interesse an unserem Onlineservice wächst auch bei vielen Menschen, die aus völlig verschiedenen Gründen in unseren Landkreis kommen, sei es um vorübergehend Zuflucht oder Asyl zu finden oder hier dauerhaft ihre Zukunft zu gestalten. Deshalb stehen jetzt neben Deutsch sieben weitere Sprachen zur Auswahl“, sagt Landrat Kai Seefried.
09.05.2022 Talentierten Nachwuchskickern... Talentierten Nachwuchskickern zuschauen und sich gleichzeitig vor Corona sowie schweren Krankheiten schützen, das steht am kommenden Samstag, 14. Mai, beim VfL Stade auf dem Programm. Ein Mobiles Impfteam vom Landkreis Stade und dem DRK wird von 10 bis 16 Uhr auf der Sportanlage in Stade-Ottenbeck (Ottenbecker Damm 50) sein und verschiedene Schutzimpfungen anbieten.
08.05.2022 „Wir dürfen nicht aufhören,... „Wir dürfen nicht aufhören, aufzuarbeiten, zu erinnern und zu mahnen“, sagte Landrat Kai Seefried am heutigen Sonntag bei der Einweihung von Gedenkstelen und Erinnerungstafeln für die Opfer der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft auf dem Kutenholzer Friedhof. „Wenn wir uns die Schicksale anschauen, die hier aufgearbeitet und wachgehalten werden, dann müsste eigentlich jedem, ja verdammt nochmal wirklich jedem, klar sein, dass Krieg keine Antwort sein kann“, betonte der Chef der Kreisverwaltung, der auch Vorsitzender des Kreisverbandes des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist.
29.04.2022 Bislang ist der Landkreis Stade für... Bislang ist der Landkreis Stade für die Leistungen für Kriegsvertriebene aus der Ukraine zuständig. Das soll sich zum 1. Juni dieses Jahres ändern: Dann betreut das Jobcenter die Geflüchteten, so Susanne Brahmst, Sozialdezernentin des Landkreises Stade: „Noch ist diese Änderung zwar nicht auf Bundesebene gesetzlich geregelt, wir bereiten aber schon jetzt diesen Übergang vor und arbeiten dafür eng mit dem Jobcenter zusammen. Schließlich sollen die Geflüchteten ohne Unterbrechung unterstützt werden.“
weitere Meldungen