Landkreis Stade

Inhalt

  • Seite 1 von 2

22.10.2021

Allgemein

Mobiles Team des Landkreises legt los: Corona-Sonderimpftermin im Altländer Viertel

Nicht verbrauchte Impfreste können über die "Impfbrücke" Menschen schützen.© Pitopia, Alexander Raths, 2021

Am Freitag, 29. Oktober, startet der Landkreis Stade mit seinem mobilen Impfteam eine Impfaktion im Haus der Begegnung im Altländer Viertel. Geimpft wird in der Zeit von 12 bis 15 Uhr mit einem mRNA-Impfstoff. Es werden 1. und 2. Impfungen sowie „Johnson&Johnson“-Auffrischungsimpfungen mit einem mRNA-Impfstoff durchgeführt. Alle Interessierten können unkompliziert ohne vorherige Terminvergabe zum Impfen erscheinen. Benötigt wird nur der Personalausweis und – wenn vorhanden – ein Impfausweis.

20.10.2021

Allgemein

Corona-Pandemie: Verordnung regelt Besuch von Herbst- und Weihnachtsmärkten

Coronavirus

Der Herbst ist da und auch die Weihnachtszeit steht bald vor der Tür. In der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, die seit dem 8. Oktober gilt, sind die Regeln für einen Besuch auf Herbst- und Weihnachtsmärkten festgelegt worden.

20.10.2021

Allgemein

Erweiterte 3G-Regel gilt ab Donnerstag (21. Oktober) im Landkreis Stade

wappen-web-2016© Landkreis Stade

Da die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade mehr als fünf Werktage in Folge über 50 (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) liegt, gilt ab Donnerstag, 21. Oktober, wieder die „erweiterte 3G-Regel“ im Kreis. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen Corona geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sind davon nicht betroffen.

08.10.2021

Allgemein

Corona-Pandemie: Neue Quarantäneregeln in Niedersachsen

Coronavirus

Das Niedersächsische Gesundheitsministerium hat mit der niedersächsischen Corona- Absonderungsverordnung einen landesweit einheitlichen und verbindlichen Rahmen für den Umgang mit Quarantänen geschaffen. Diese Regeln gelten für Betroffene:

08.10.2021

Allgemein

Corona-Schnelltests ab Montag (11. Oktober) kostenpflichtig

Corona-Testset© Landkreis Stade / Christian Schmidt

Auf Beschluss des Bundes und der Länder stehen Corona-Antigen-Schnelltests den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr kostenfrei zur Verfügung. Ungeimpfte Personen, die Corona-Schnelltests benötigen, müssen die Tests in Apotheken, Arztpraxen und Schnelltestzentren im Landkreis Stade ab Montag selbst bezahlen. Je nach Anbieter werden dann zwischen 10 und 20 Euro fällig.

01.10.2021

Allgemein

Erweiterte 3G-Regel seit Freitag (1. Oktober) im Landkreis Stade aufgehoben

Coronavirus

Angesichts der mehr als fünf Werktage anhaltenden 7-Tage-Inzidenz von unter 50 (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) wurde am Freitag, 01. Oktober, die „erweiterte 3G-Regel“ im Landkreis Stade aufgehoben. Damit entfällt für nicht geimpfte Personen in vielen Bereichen die Testpflicht.

01.10.2021

Corona

Impfzentrum Stade ist Geschichte: So geht es mit den Corona-Impfungen im Landkreis weiter

Dezernentin Nicole Streitz im ehemaligen Impfzentrum des Landkreises.

Nach 290 Tagen und 145.000 Corona-Impfungen wurden im Impfzentrum Stade nach Weisung des Landes am vergangenen Freitag die Türen wieder geschlossen. Der Rückbau in den Hallen am Sophie-Scholl-Weg in Stade-Ottenbeck ist im vollen Gange. Bis Ende Oktober muss alles raus sein.

10.09.2021

Allgemein

Corona-Infektionsschutz: Erweiterte 3-G-Regel gilt ab Sonntag auch im Landkreis Stade

Nicht verbrauchte Impfreste können über die "Impfbrücke" Menschen schützen.© Pitopia, Alexander Raths, 2021

Angesichts der mehr als fünf Werktage anhaltenden 7-Tage-Inzidenz von mehr als 50 (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) gilt ab Sonntag, 12. September, die „erweiterte 3G-Regel“ auch im Landkreis Stade. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen Corona geimpft oder genesen sind oder einen negativen Test vorlegen können.

02.09.2021

Allgemein

Für telefonische Auskünfte zu Corona und Impfungen die Hotlines des Landes nutzen!

Nicht verbrauchte Impfreste können über die "Impfbrücke" Menschen schützen.© Pitopia, Alexander Raths, 2021

Aufgrund rückläufiger Anrufzahlen und weil es bei den Anfragen zuletzt vor allem um aktuelle Corona-Vorschriften des Landes ging, stellt der Landkreis Stade ab Freitagmittag (3. September) den Betrieb des Corona-Bürgertelefons ein. Die zentrale Corona-Hotline des Landes Niedersachsen lautet 0511-120 6000 und ist montags bis freitags von 9 bis 16.30 Uhr zu erreichen. Die niedersächsische Impf-Hotline hat die Nummer 0800 9988665.

23.07.2021

Impfzentrum öffentlich

Corona-Impfungen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche vom 27. bis 29. Juli mit und ohne Termin möglich

Nicht verbrauchte Impfreste können über die "Impfbrücke" Menschen schützen.© Pitopia, Alexander Raths, 2021

Das Impfzentrum des Landkreises Stade bietet am 27., 28. und 29. Juli (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag), jeweils bis 15.45 Uhr, täglich Covid-19-Impfungen Erwachsen, Kinder und Jugendliche ohne Termin an.

14.04.2021

Impfzentrum öffentlich

Absage eines Impftermins im Impfzentrum Stade ab sofort online möglich

Das Impfzentrum des Landkreises Stade.

Impftermine im Stader Impfzentrum können ab sofort online auf der Homepage des Landkreises Stade über ein Absageformular storniert werden.

08.01.2021

Corona

Corona-Pandemie: Schülerbeförderung auch nach den Ferien sichergestellt

wappen-web-2016© Landkreis Stade

Nach den bundesweit verlängerten und verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird auch im Landkreis Stade der Schulbetrieb bis zum Ende des Schulhalbjahres am 29. Januar nur eingeschränkt stattfinden. Die Schülerbeförderung im Landkreis ist in der gesamten Zeit gewährleistet. Alle Buslinien der KVG fahren weiterhin nach dem regulären Schulfahrplan.

14.08.2020

Allgemein

Corona: Keine Testung von Reiserückkehrern durch das Gesundheitsamt

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

In der Verordnung zur Änderung der Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 31. Juli 2020 sieht § 4 Abs. 2 Nr. 4 vor, dass sich asymptomatische Personen testen lassen können, die sich
a) außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben, innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Einreise
oder
b) in einem Gebiet aufhalten oder aufgehalten haben, in dem sich laut Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts in einem ununterbrochenen Zeitraum von sieben Tagen bezogen auf 100 000 Einwohner dieses Gebietes mehr als 50 Personen neu mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert haben.

22.07.2020

Allgemein

Corona: Gesundheitsamt des Landkreises Stade zu Regeln für Reiserückkehrer und Einreisende

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

Wer aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland einreist, ist verpflichtet, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Darauf weist noch einmal das Gesundheitsamt des Landkreises Stade hin. Die Risikogebiete werden zentral vom Robert-Koch-Institut ausgewiesen, regelmäßig aktualisiert und im Internet veröffentlicht.

10.06.2020

Allgemein

Abfall-Annahmestellen: Maskenpflicht und Abstandsregel gelten auch unter freiem Himmel

Maskenpflicht und Abstandsregeln zum Schutz vor dem Coronavirus gelten auch auf dem Gelände von Abfallannahmestellen im Landkreis Stade.

  • Seite 1 von 2
zurück