Landkreis Stade

Inhalt

  • Seite 1 von 2

16.01.2021

Allgemein

COVID-19-Vakzin knapp: 1000 Impfungen pro Woche - Land vergibt noch keine Termine für Impfzentrum

Impf-Hotline Niedersachsen

Knapp eine Woche nach den ersten Corona-Impfungen in einer Betreuungseinrichtung für Demenzkranke in Fredenbeck-Wedel haben vier mobile Teams im Landkreis Stade rund 800 Menschen in Pflegeheimen gegen das COVID19-Virus geimpft. Begrenzt wird der Einsatz durch die Menge des zur Verfügung stehenden Vakzins.

08.01.2021

Corona

Corona-Pandemie: Schülerbeförderung auch nach den Ferien sichergestellt

wappen-web-2016© Landkreis Stade

Nach den bundesweit verlängerten und verschärften Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird auch im Landkreis Stade der Schulbetrieb bis zum Ende des Schulhalbjahres am 29. Januar nur eingeschränkt stattfinden. Die Schülerbeförderung im Landkreis ist in der gesamten Zeit gewährleistet. Alle Buslinien der KVG fahren weiterhin nach dem regulären Schulfahrplan.

05.01.2021

Allgemein

Corona-Pandemie: Die ersten 120 Menschen im Landkreis Stade sind geimpft

Anke (links) und Theresa Kahlich, Geschäftsführerinnen der Demenz-Pflegeeinrichtung „Utspann“ in Fredenbeck-Wedel, wurden von Dr. Sven Birkholz und der medizinischen Fachangestellten Ulrike Lischewski als eine der ersten im Landkreis Stade gegen COVID-19 © Landkreis Stade / Christian Schmidt

Der Landkreis Stade hat am Dienstag damit begonnen, die Bevölkerung gegen COVID-19 zu impfen. Am Vormittag hatten drei mobile Impfteams zunächst die 36 dementen Bewohnerinnen und Bewohner sowie das 48-köpfige Personal der Pflegeeinrichtung „Utspann“ in Fredenbeck-Wedel mit dem Vakzin versorgt.

04.01.2021

Allgemein

Mobile Teams starten im Landkreis Stade mit Impfungen in Einrichtungen für Demenzkranke

Einsatzbereit: Die Mitglieder der vier mobilen Impfteams für den Landkreis Stade. Jedes Team besteht aus einem Arzt oder einer Ärztin, einer medizinischen Fachkraft mit Impfberechtigung und einer Verwaltungskraft. Hinten links die ärztliche Leiterin des I© Landkreis Stade / Christian Schmidt

Am Montagmittag um 13.35 war es soweit: Die ersten 975 Dosen mit Impfstoff gegen Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus lieferte ein Bote unter Bewachung im Impfzentrum des Landkreises Stade ab. Ab Dienstagvormittag werden mobile Teams ausrücken, um zunächst Demenzkranke und Personal in Pflegeeinrichtungen im Landkreis Stade zu impfen, so die Leiterin des Impfzentrums Nicole Streitz.

24.12.2020

Allgemein

Covid-19: Quarantänezeit von 14 auf zehn Tage verkürzt - Negativergebnis bei Test erforderlich

Laborant bei der Arbeit (Symbolbild)© Pitopia, Alexander Raths, 2009

Laut einer Empfehlung des Robert Koch-Instituts (RKI) kann die Quarantänezeit für Kontaktpersonen von Corona-Erkrankten von 14 auf zehn Tage verkürzt werden, wenn ein negativer Corona-Test (Antigen-Nachweis oder PCR-Nachweis) vorliegt. Der Test darf frühestens am zehnten Tag der Quarantäne vom Hausarzt oder im privaten Abstrichzentrum durchgeführt werden. Das Verfahren gilt ab sofort.

15.12.2020

Allgemein

Corona-Impfzentrum des Landkreises in Stade-Süd startklar - Impfbeginn steht noch nicht fest

Im seit kurzem leerstehenden Produktions- und Verwaltungskomplex des Unternehmens Saertex in Stade richtet der Landkreis Stade ein Corona-Impfzentrum ein.© Landkreis Stade / Christian Schmidt

Wie geplant ist am 15. Dezember das Corona-Impfzentrum für den Landkreis Stade im Stader Sophie-Scholl-Weg weitgehend startklar. Wann die Impfungen beginnen, hängt unter anderem von der Zulassung von Impfstoffen, der Anzahl der Ärzte und der Terminvergabe durch das Land ab, so Landrat Michael Roesberg. Der Übungsbetrieb in Stade kann in den nächsten Tagen beginnen.

01.12.2020

Allgemein

Corona-Impfzentrum für den Landkreis Stade soll in Gewerbegebiet in Stade-Ottenbeck entstehen

wappen-web-2016© Landkreis Stade

Bis zum 15. Dezember richtet der Landkreis Stade in Stade-Ottenbeck ein zentrales Corona-Impfzentrum für seinen Einzugsbereich ein. Ziel sei es, zunächst Impfkapazitäten für rund 1000 Menschen pro Tag zu schaffen, erklärte am Dienstag Landrat Michael Roesberg.

19.11.2020

Allgemein

Start für Corona-Testzentrum des Landkreises Stade für Kontaktpersonen in Quarantäne

Das Corona-Testzentrum des Landkreises Stade hat am Donnerstag in Buxtehude den Betrieb aufgenommen und dient ausschließlich Kontaktpersonen von Covid-19-Infizierten, die vom Gesundheitsamt zum Test eingeladen werden.© Landkreis Stade / Christian Schmidt

Mit der Einrichtung eines Corona-Testzentrums für den Landkreis Stade, das heute (19. November) in Buxtehude den Betrieb aufgenommen hat, reagiert die Kreisverwaltung auf die immer noch steigende Zahl von Covid19-Infektionen. Landrat Michael Roesberg: „Mein Dank gilt allen Hilfsorganisationen, die innerhalb weniger Tage ein funktionsfähiges Testzentrum auf die Beine gestellt haben.“

06.11.2020

Allgemein

Corona: Polizei und Landkreis Stade kontrollieren Maskenpflicht auf belebten Straßen und Plätzen

Kräfte von Polizei und Landkreis Stade haben am Freitag in der Stader Innenstadt auf die Maskenpflicht zum Schutz gegen Corona hingewiesen und Fragen von Passanten beantwortet.© Landkreis Stade / Christian Schmidt

Um die zurzeit rapide steigende Zahl von Corona-Neuinfektionen einzudämmen, hat der Landkreis Stade für belebte Straßen und Plätze das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verfügt. In den kommenden Tagen werden Polizeibeamtinnen und –beamte zusammen mit Mitarbeitern des Landkreises Stade in den Städten und Gemeinden die Einhaltung der Maskentragepflicht kontrollieren.

03.11.2020

Allgemein

Bei Corona-Inzidenzwert über 50: Maskenpflicht ab Klasse 5 auch im Unterrichtsraum

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

Auch im Landkreis Stade stecken sich immer mehr Menschen mit dem Coronavirus an: Wenn wie am Dienstag der statistische „Inzidenzwert“ auf über 50 steigt (neu Infizierte pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen), gelten jetzt strengere Regeln an Schulen sowie auf belebten Straßen und Plätzen.

02.11.2020

Allgemein

Corona: Maskenpflicht ab Mittwoch auch auf festgelegten Straßen und Plätzen möglich

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

Auf bestimmten Straßen, Plätzen und anderen Örtlichkeiten im Landkreis Stade, auf denen viele Menschen unterwegs sind, ist ab Mittwoch (4. November) aus Gründen des Corona-Infektionsschutzes Maskenpflicht möglich. Eine entsprechende Allgemeinverfügung, die mit den Städten und Gemeinden abgestimmt ist, hat der Landkreis Stade am Montag angekündigt.

02.11.2020

Allgemein

Visiere genügen nicht der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen

Mund-Nasen-Bedeckungen vermindern das Risiko, andere beim Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken.© Pitopia, Rüdiger Rebmann, 2020

Visiere oder Gesichtsschilde genügen als Corona-Schutz nicht den Anforderungen der am Montag (2. November) in Kraft getretenen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Darauf macht das Gesundheitsamt des Landkreises Stade aufmerksam.

14.08.2020

Allgemein

Corona: Keine Testung von Reiserückkehrern durch das Gesundheitsamt

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

In der Verordnung zur Änderung der Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vom 31. Juli 2020 sieht § 4 Abs. 2 Nr. 4 vor, dass sich asymptomatische Personen testen lassen können, die sich
a) außerhalb der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben, innerhalb von 72 Stunden nach ihrer Einreise
oder
b) in einem Gebiet aufhalten oder aufgehalten haben, in dem sich laut Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts in einem ununterbrochenen Zeitraum von sieben Tagen bezogen auf 100 000 Einwohner dieses Gebietes mehr als 50 Personen neu mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert haben.

30.07.2020

Allgemein

Kranke Kinder in der Tagesbetreuung: Eltern müssen Regeln beachten

Erkältetes Kind (Themenbild)© Pitopia, Harald Jeske, 2020

Viele Eltern, deren Kinder eine Kindertageseinrichtung oder eine Tagespflege zur Kinderbetreuung besuchen, sehen sich plötzlich mit der Frage konfrontiert, ob ihr Kind mit einem Schnupfen in die Kita darf oder nicht. Dabei gilt es einige Regeln zu beachten, so der Leiter des Amtes für Jugend und Familie im Landkreis Stade.

22.07.2020

Allgemein

Corona: Gesundheitsamt des Landkreises Stade zu Regeln für Reiserückkehrer und Einreisende

Bürgertelefon - Öffnungszeiten

Wer aus einem Corona-Risikogebiet nach Deutschland einreist, ist verpflichtet, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Darauf weist noch einmal das Gesundheitsamt des Landkreises Stade hin. Die Risikogebiete werden zentral vom Robert-Koch-Institut ausgewiesen, regelmäßig aktualisiert und im Internet veröffentlicht.

  • Seite 1 von 2
zurück