Landkreis Stade

Inhalt

Geflügel darf auch im Landkreis Stade vorsorglich nur noch im Stall gehalten werden

Geflügel darf auch im Landkreis Stade vorsorglich nur noch im Stall gehalten werden

Damit sich Hausgeflügel bei Wildvögeln nicht mit der Vogelgrippe (=Geflügelpest) ansteckt, muss das gesamte im Landkreis Stade gehaltene Geflügel ab Sonnabend (29. November) im Stall untergebracht werden. Das geht aus einer entsprechenden Anordnung von Landrat Michael Roesberg hervor, die am Freitag veröffentlicht wird.

Meldung vom 04.12.2014
zurück