Landkreis Stade

Inhalt

Wohnungsbau Förderung von Sozialmietwohnraum

zuklappenAllgemeine Informationen

Im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung kann Ihr Bundesland Ihnen Fördermittel für die Schaffung von Mietwohnraum bereitstellen. Einen Rechtsanspruch auf eine Förderung Ihres Vorhabens haben Sie nicht.

Gefördert wird:

  • der Wohnungsbau, einschließlich des erstmaligen Erwerbs von neuem Wohnraum, 
  • die Modernisierung von Wohnraum,
  • der Erwerb von Belegungsrechten,
  • der Erwerb bestehenden Wohnraums,

wenn für den Mietwohnraum Mietpreis- und Belegungsbindungen begründet werden sollen.

Zuwendungsempfänger können natürliche und juristische Personen sein.

Die Förderung erfolgt nach Maßgabe der Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes durch die Gewährung nicht rückzahlbarer Zuschüsse und/oder zinsgünstiger Darlehen.

Der geförderte Mietwohnraum wird für einen bestimmten Zeitraum zugunsten von wohnberechtigten Haushalten gebunden (Belegungsbindung).

Während der Bindungsdauer können zur Wohnkostenentlastung für die wohnberechtigten Haushalte höchstzulässige Mieten unterhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete oder andere sonstige Maßnahmen bestimmt werden (Mietbindung).

Allgemeine Mietwohnraumförderung:

  • Gefördert wird die Schaffung von belegungs und mietgebundenen Mietwohnraum, in Mehrfamilienhäusern durch Neubau sowie die Änderung und Erweiterung von Gebäuden. Hierunter fällt auch die Förderung von Mietwohnraum sowie von Wohngemeinschaften für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen.

Modernisierung von Mietwohnraum:

  • Gefördert wird die Modernisierung von Mietwohnraum in Mehrfamilienhäusern einschließlich energetischer Modernisierung von Mietwohnungen, die vor dem 01.02.2002 fertiggestellt worden sind.

Mietwohnraumförderung auf den Ostfriesischen Inseln:

  • Gefördert wird die Schaffung von belegungs- und mietgebundenen Mietwohnraum in Mehrfamilienhäusern durch Neubau in den Gebieten der Städte Borkum und Norderney, der Inselgemeinde Juist, des Nordseebades Wangerooge sowie der Gemeinden Baltrum, Langeoog und Spiekeroog.

Erwerb von Belegungs- und Mietbindungen:

  • Gefördert wird der Erwerb von Belegungs- und Mietbindungen an Mietwohnungen in den kommunalen Gebietskörperschaften, die nach der Niedersächsischen Mieterschutzverordnung als Gebiete mit angespannten Wohnungsmärkten gelten oder zur Versorgung von Haushalten mit besonderen Schwierigkeiten bei der Wohnraumversorgung.
Verfahrensablauf
Zuständige Stelle
Voraussetzungen
Welche Gebühren fallen an?
Bearbeitungsdauer

Ansprechpartner/in
BauordnungsamtStandort anzeigen
Kreishaus Gebäude B
Am Sande 2
21682 Stade
Telefon: 04141 12-0
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-sta­de.de

Registratur, Akteneinsicht, Archiv, Wohngeld, Baulasten

Montag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr

Bauordnung, Technische Verwaltung

Montag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 15.30 Uhr
Donnerstag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 – 17.00 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten können gerne Termine vereinbart werden.
Kundinnen und Kunden schicken dafür eine E-Mail mit Angabe ihres Anliegens und ihrer Adresse an bauordnungsamt@landkreis-stade.de.
Diese wird dann an die entsprechenden Sachbearbeiter/-innen zur Bearbeitung weitergeleitet.

zurück