Landkreis Stade

Inhalt

Sozialer Dienst

zuklappenAllgemeine Informationen

Die Aufgaben des Sozialen Dienstes umfassen die Beratung und Unterstützung von Menschen mit geistiger, körperlicher und mehrfacher Behinderung sowie hiervon bedrohter Menschen aller Altersgruppen und deren Angehörigen. Die Beratung und Unterstützung der Betroffenen erfolgt in Form von Hausbesuchen und persönlichen Gesprächen im Gesundheitsamt. Unsere Stärke ist die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Sozialpädagogen.

Behindertenarbeit:
In Zusammenarbeit mit dem Amtsarzt wirken wir an der Feststellung von Bedarf an Eingliederungshilfen mit.
In Anlehnung an konkrete Fragestellungen führen wir individuelle ergänzende Beratungen durch bezüglich erweiterter und alternativer Hilfsmöglichkeiten (z. B. Fahrdienst für Behinderte, familienentlastende Dienste, Schwerbehindertenausweis, Heimunterbringung); ggf. erhalten Sie auch Vorschläge für konkrete arbeitstechnische, behindertenspezifische Hilfen.

Sprechtage für hör- und sprachgeschädigte Menschen:
Hör- und sprachgeschädigte Personen haben die Möglichkeit, sich individuell von dem Sprachheilbeauftragten des Landes Niedersachsen, Herr Bajus,im Gesundheitsamt beraten zu lassen.

Bei den Sprechtagen werden den Betroffenen Hilfs- und Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. Sofern der Bedarf besteht, ist eine weitergehende Unterstützung sowie die Vermittlung an andere Institutionen möglich.
Ihre Ansprechpartnerinnen sind Frau Harff und Frau Fritsch.


Ansprechpartner/in
Frau HarffStandort anzeigen
Heckenweg 7, Zimmer 108 // 1. OG
Heckenweg 7
21680 Stade
Telefon: 04141 12-5368
Telefax: 04141 12-5313
E-Mail:
Frau FritschStandort anzeigen
Heckenweg 7, Zimmer 109 // 1. OG
Heckenweg 7
21680 Stade
Telefon: 04141 12-5369
E-Mail:
zurück