Landkreis Stade

Inhalt

Vorlage - 2014/0397  

Betreff: Anpassung der Kostenbeiträge in der Kindertagespflege
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Berichterstatter/in:Dezernentin II Brahmst
Federführend:Amt für Jugend und Familie Bearbeiter/-in: Ehmke, Andrea
Beratungsfolge:
Jugendhilfeausschuss Beratung
29.07.2014 
Sitzung des Jugendhilfeausschusses (offen)   
Kreisausschuss Beratung
Kreistag Entscheidung
20.10.2014 
Sitzung des Kreistages ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Änderung der Satzung des Landkreises Stade über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Kindertagespflege PDF-Dokument
Synopse PDF-Dokument

Die Änderung der Satzung über die Erhebung der Kostenbeiträge für die Kindertagespflege ab dem 01

Beschlussvorschlag:

Die Änderung der Satzung über die Erhebung der Kostenbeiträge für die Kindertagespflege  ab dem 01.01.2015 wird beschlossen.

 

 

Sachverhalt:

Sachverhalt:

 

Der Landkreis Stade unterstützt Eltern, die ihre Kinder in der Tagespflege betreuen lassen. In diesen Fällen zahlen die Eltern lediglich einen anteiligen Kostenbeitrag, der nach Einkommen gestaffelt vom Landkreis Stade festgesetzt wird. Grundlage für die Berechnung von Kostenbeiträgen ist die Satzung des Landkreises Stade über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Kindertagespflege (Kindertagespflege Kostenbeitragssatzung) vom 09.12.2013.

 

Ab dem 01.01.2014 sind die Stundensätze für die Kindertagespflegepersonen um 0,30 Euro auf 3,90 Euro gestiegen. Diese Erhöhung wird durch eine mäßige Anpassung der Kostenbeiträge berücksichtigt.

 

Die Kostenbeiträge ändern sich damit wie folgt:

 

 

%-Wert

Jahreseinkommen

Kostenbeitrag 2014

in Euro pro Stunde

Kostenbeitrag 2015

in Euro pro Stunde

1

0%

bis unter 16.000 €

0,00 

0,00 

2

50%

16.000 € bis unter 20.000 €

0,50 

0,60 

3

70%

20.000 € bis unter 24.000 €

0,70 

0,80 

4

100%

24.000 € bis unter 29.000 €

1,10 

1,10 

5

110%

29.000 € bis unter 34.000 €

1,20 

1,30 

6

130%

34.000 € bis unter 40.000 €

1,40 

1,50 

7

160%

40.000 € bis unter 48.000 €

1,70 

1,80 

8

180%

ab 48.000 €

1,90 

2,10 

 

 

 

Ferner werden in der Satzung wenige rechtliche Anpassungen vorgenommen. So wird fortan  Wohngeld nicht mehr dem Einkommen zugerechnet werden. Es wird außerdem die Rangfolge der Kinder bei der Berücksichtigung der Geschwisterrabatte vereinfacht. Dadurch entfällt zukünftig die regelmäßige Anpassung der Rangfolge aufgrund von schwankenden Betreuungszeiten.

 

Ansonsten bleibt die bisherige Einkommensberechnung unverändert. Auch die Geschwisterermäßigung bleibt erhalten. So wird auch weiterhin das maßgebliche Einkommen je kindergeldberechtigten Kind in der Familie um 2.000 Euro verringert. Gleichzeitig sieht die Satzung auch künftig eine Geschwisterermäßigung für weitere Kinder in der Kindertagespflege vor. Das Kindergeld bleibt beim Einkommen unberücksichtigt.

 

Die geänderte Satzung gilt ab dem 01.01.2015.

 

 

Anlage/n:

Anlage/n:

  1. Entwurf der Satzungsänderung einschließlich geänderter Anlage
  2. Synopse

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Änderung der Satzung des Landkreises Stade über die Erhebung von Kostenbeiträgen für die Kindertagespflege (35 KB) PDF-Dokument (57 KB)    
Anlage 2 2 Synopse (72 KB) PDF-Dokument (91 KB)