Landkreis Stade

Inhalt

Vorlage - 2020/1379  

Betreff: Straßenbaumaßnahmen des Landkreises 2020
Status:öffentlichVorlage-Art:Sitzungsvorlage
Berichterstatter/in:KBR'in Pönitz
Federführend:Dezernat IV Bearbeiter/-in: Winkler, Jörg-Markus
Beratungsfolge:
Bau- und Wegeausschuss Kenntnisnahme
25.02.2020 
Sitzung des Bau- und Wegeausschusses zur Kenntnis genommen   
Anlagen:
Projektplanung Kreisstraßen 2020  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Ausführungen zu den in 2020 geplanten Baumaßnahmen an Kreisstraßen werden zur Kenntnis genommen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Sachverhalt:

In der Sitzung des Bau- und Wegeausschusses am 27.08.2019 wurde den Ausschussmitgliedern das Investitionsprogramm für die Sanierung von Kreisstraßen im Zeitraum 2020 – 2024 vorgestellt. Dieses beruht auf Grundlage der beim Produkt Kreisstraßen bereitgestellten Haushaltsmittel (Investitionsplan 2020 – 2023) und beinhaltet neben den im o.a. Zeitraum geplanten Maßnahmen der Fahrbahnerneuerung auch die Maßnahmen an Radwegen (Sanierung + Neubau), Ufersicherungsmaßnahmen sowie die Sanierung von Brücken und Ingenieurbauwerken.

 

Aufgrund diverser Randbedingungen wie z.B. Mehrkosten bei laufenden Baumaßnahmen, kurzfristige Verschlechterung einzelner Fahrbahnabschnitte, Abstimmung mit Baumaßnahmen anderer Vorhabenträger, Verzögerungen bei Genehmigungsverfahren etc. sowie der damit verbundenen Planungsunsicherheiten kann und wird es auch in Zukunft bei der Aufstellung des Mehrjahresprogrammes für die Sanierung von Kreisstraßen Änderungserfordernisse in Form von Vorziehen oder Verschieben von Maßnahmen in die Folgejahre geben. 

Einige Planungen für die Baumaßnahmen im Jahr 2020 sind bereits abgeschlossen, teilweise sind auch Bauaufträge erteilt, andere Planungen laufen noch, bzw. wurden noch nicht begonnen. Da sich Umfang und Kosten der Baumaßnahmen erst mit Fortschritt der Planungen genauer definieren lassen, kann auch hier nur eine nicht abschließende Einschätzung der Umsetzung aller Maßnahmen in diesem Jahr gegeben werden.

 

An Baufirmen bereits beauftragt und für die Ausführung bereits terminiert wurden die Baumaßnahmen:

  • K 40, Harburger Straße Buxtehude, 3.BA,
  • K 39, Sanierung Ellerbruchtunnel,
  • K 28, Radweg Ritschermoor-Ritsch (1.BA bis Landernweg).
     

Für die folgenden Maßnahmen sind die Planungen noch nicht abgeschlossen:

  • K 27, OD Drochtersen,
  • K 39, Abschnitt 60, Jork, Borstel-Kohlenhusen,
  • K 10, Oederquart, Ufersicherung,
  • K 77, Neubau Radweg Klein Hollenbeck, (Fördermaßnahme in 2020),
  • K 53, Neubau Radweg Griemshorst – Kammerbusch (Fördermaßnahme in 2021),
  • K 1, Sanierung der Brücke über die Schwinge.

 

Für die folgenden Maßnahmen müssen die Planungen noch begonnen werden:

  • K 3, Groß Sterneberg- Ritschermoor,
  • K 65, Drochtersen-Großenwörden,
  • K 68, Radweg Himmelpforten – Hammah,
  • K 12, Kajedeich, Ufersicherung,
  • K 12, Holzbrücke-Ersatzneubau,
  • K 13, Holzbrücke-Ersatzneubau, Wischhafen.

 

Es ist abzusehen, dass die Umsetzung einiger ursprünglich für 2020 vorgesehener Maßnahmen, aufgrund des bei anderen Maßnahmen hohen Bearbeitungsaufwandes oder Mehrkosten, nicht in 2020 beendet bzw. begonnen werden können. Dies wird nach derzeitigem Sachstand voraussichtlich die Maßnahmen an der K 12 und der K 3 sowie evtl. der K 65 betreffen.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Projektplanung Kreisstraßen 2020

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Projektplanung Kreisstraßen 2020 (26 KB)