Landkreis Stade

Inhalt

Auszug - mündlicher Sachstandsbericht des Projektes "Schulverweigerer - die 2. Chance"  

gemeinsamen Sitzung des Jugendhilfeausschusses und des Ausschusses für Schule und Bildung
TOP: Ö 6.3
Gremien: Jugendhilfeausschuss, Ausschuss für Schule und Bildung Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 26.02.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 15:00 - 18:00 Anlass: Sitzung
Raum: Jugendhaus am Vorwerk
Ort: Vorwerkstraße 20, 21680 Stade
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Flöß stellt die Arbeit der 2. Chance vor, die er zusammen mit einem weiteren Mitarbeiter landkreisweit durchführt . Schulverweigerung zeige sich in verschiedenen Erscheinungsformen und habe unterschiedliche Rahmenbedingungen. Die Förderperiode der 2. Chance geht noch bis zum Ende 2013. Die 2. Chance habe sich als Netzwerkpartner an verschiedenen Schulen vorgestellt. Es gibt 7 Kooperationsschulen. Es finden regelmäßige Sprechzeiten in Schulen statt. Außerdem ist ein Kontakt und eine Vernetzung zur Landesschulbehörde gegeben. Es erfolgt eine Fachberatung zu der Thematik. Im Rahmen eines Clearings findet eine fachliche Einschätzung statt. Weiter ist über einen Arbeitskreis geplant, eine Handreichung als Rahmenempfehlung zum Umgang mit Schulverweigerung an die Schulen im Landkreis Stade zu erarbeiten. Diese Empfehlung soll auch eine Checkliste für Reaktionsmuster bei Schulverweigerung beinhalten. Auf Nachfrage erläutert Herr Flöß, dass gegenwärtig sehr unterschiedliche Handhabungen bestehen und eine Standardentwicklung für  geeignete Reaktionsketten notwendig ist.

 

In einer sich anschließenden kurzen Diskussion wird konstatiert, dass ein gewisser Teil der Schulverweigerer offensichtlich nicht erreicht werden kann. Auch werde beobachtet, dass es immer wieder zu Suspendierungen kommt. Durch die verschiedenen zuständigen Ordnungsämter im Landkreis sei es schwierig, einen Überblick über die in diesem Zusammenhang laufenden Ordnungswidrigkeitsverfahren zu erhalten.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig.

Ja-Stimmen:             

Nein-Stimmen:             

Enthaltungen: